Kosten

Beispielkalkulation

In der Verrechnung von Gebühren und Einnahmen ergeben sich auf der Grundlage bestehender Vergütungsreglungen im Bereich
der gesetzlichen Krankenversicherung folgende Zahlen für AbsolventInnen der Berliner FortbildungsAkademie, die

  • im Rahmen der Grundausbildung VT die Seminare ´Grundlagen Psychotraumatologie` und ´Grundkurs EMDR` absolviert haben und
  • für die aufgrund ihrer Approbation und Fachkunde VT lediglich die EMDR-Abschnitte innerhalb der  - beispielhaft fünf - Behandlungen der posttraumatischen Belastungsstörung supervisionspflichtig sind im Umfang von insgesamt 10 Supervisionsstunden:

 
Gebühren

32 Std. à 45 Min. Theorie (EMDR-Fortgeschrittenenkurse, 2 Blöcke
(EMDR 2 + 3)) am Institut für Traumatherapie Berlin
  €    640,-
Kosten für Supervision (jeweils 2 Supervisionsstunden pro Fall für mind. fünf EMDR- Behandlungsabschnitte)
ca.  €   200,-
   
Weiterbildungsgebühren Theorie und Supervision insgesamt ca.  € 840,-
   
Einnahmen  
aus psychotherapeutischen Behandlungen exemplarisch für
fünf abgeschlossene Behandlungen der posttraumatischen Belastungsstörung mit EMDR-Behandlungsabschnitten (Langzeitbehandlungen im Umfang
von je 45 Stunden) à € 40,- zzgl. Probatorik
ca.  € 9.750,-
   
Überschuss ca.  €   8.910,- *

* Es handelt sich um eine Beispielrechnung mit Richtwerten, die der Orientierung dienen.
  Die Berliner FortbildungsAkademie kann wegen der Honorarschwankungen für psychotherapeutische Leistungen und
  variierenden betriebswirtschaftlichen Einflussgrößen den o. g. Überschuss nicht garantieren.

Bei Psychologischen PsychotherapeutInnen mit Fachkunde VT prüfen wir die Anerkennungsfähigkeit von Theoriemodulen innerhalb der VT - Grundausbildung für die EMDR-Ergänzungsqualifikation. Die Theoriekosten betragen für den Fall, dass keine Theoriemodule aus der Grundausbildung anerkannt werden können, z.Z.  € 1.098,-, wenn das dreiteilige Theoriecurriculum (EMDR 1-3 mit 48 Stunden) ausschließlich am Institut für Traumatherapie gebucht wird.

AbsolventInnen der Berliner FortbildungsAkademie, die den Grundkurs EMDR innerhalb ihrer Grundausbildung nicht absolvieren konnten, können die fehlenden Theoriestunden entweder an der BFA (für eine Gebühr von 15,00 € pro Unterrichtseinheit) oder für eine ermäßigte Gebühr von 20,00 € pro Unterrichtseinheit am Institut für Traumatherapie buchen.

Psychologische PsychotherapeutInnen (approbiert nach der Übergangsregelung Psychotherapeutengesetz) mit begonnener Fachkunde VT können über die Berliner FortbildungsAkademie ebenfalls vergütete Behandlungen der posttraumatischen Belastungsstörung mit MDR-Behandlungsabschnitten durchführen, sofern sie schon über die Behandlungserlaubnis innerhalb der Fachkunde VT verfügen.

Psychologische Psychotherapeuten mit Fachkunde VT:

1. Einzelfallentscheidung von bereits absolvierten Theoriemodulen. Bedingung: Diese müssen an einem staatlich anerkannten Ausbildungsinstitut erbracht worden sein.
2. Behandlungsstunden werden über die Berliner FortbildungsAkademie honoriert und abgerechnet. Die Behandlungsstunden können in der Ambulanz der Berliner FortbildungsAkademie oder in eigener Praxis durchgeführt werden.

Für organisatorische Fragen einschließlich der Verträge wenden Sie sich bitte an Frau Rex-Knabe (rex-knabe@b-f-a.de) oder werktags von 09:00 – 16:00 Uhr telefonisch unter 030 79 30 21 36.

Für inhaltliche Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dipl.-Psych. Andreas Bartz (bartz@b-f-a.de oder 030 79 74 54 20)