Wie ist das Verhältnis Supervisionsstunden zu Behandlungsstunden?

Das Verhältnis ist 1 zu 4 – wie im Ausbildungsbereich. Das heißt, wenn Sie wöchentlich eine Einzelsitzung durchführen, benötigen Sie dafür – falls Sie überhaupt supervisionspflichtig sind – im Durchschnitt alle vier Wochen Supervision. Für die Gruppenstunden benötigen Sie im Durchschnitt alle 14 Tage eine Supervision, wenn Sie im Wochenturnus jeweils eine Doppelstunde Gruppentherapie durchführen. Wenn Sie mehrere Gruppentherapien parallel durchführen, können Sie in Absprache mit Ihrem/r SupervisorIn auch mehrere Gruppen während einer Supervisionssitzung besprechen.