Wie lässt sich der „theoretische Hintergrund“ Ihres Institutes kennzeichnen?

Wir vermitteln einen integrativen Ansatz insofern, als dass wir neue Erkenntnisse aus der Psychotherapieforschung in die Verhaltenstherapie mit einfliessen lassen und die entsprechenden Methoden und Techniken in verhaltenstherapeutische Ätiologiemodelle einbetten. Wir lehren natürlich das gesamte Spektrum der Verhaltenstherapie, bieten zusätzlich aber auch Seminare etwa zu den psychodynamischen Verfahren an, den humanistischen Verfahren, der Schematherapie, der psychotherapeutischen Behandlung sexueller Störungen, der Körperpsychotherapie und anderen. Der Beziehungsebene zwischen TherapeutIn und PatientIn kommt eine zentrale Bedeutung zu.