Kosten

Kosten

 

Die Psychotherapieausbildung ist teuer! Dies ist uns bewusst ebenso wie die Tatsache, dass Sie in Ihrem aktuellen Lebensabschnitt wohl nicht über üppige finanzielle Mittel verfügen. Daher bemühen wir uns, die Ausbildungskosten so flach wie möglich zu halten. Insbesondere gibt es an der BFA keine sog. verdeckten Kosten, die in der Kostenaufstellung verschwiegen werden, wie z.B. Raumkosten für die Nutzung der Behandlungsräume im Rahmen der Ambulanztätigkeit. An der BFA ist die Raumnutzung frei.

Die Kosten der Ausbildung verteilen sich auf 3 Jahre (mit Ausnahme der Supervisionshonorare im Ausbildungsabschnitt ´Praktische Ausbildung`) und decken alle vom Gesetzgeber im Rahmen des Psychotherapeutengesetzes vorgegebenen Ausbildungsteile ab. Dies sind im wesentlichen die Theorieseminare, die Selbsterfahrung, Supervision, Fallkolloquien, die Betreuung während der Ausbildung sowie Gebühren, die vom Landesamt für Gesundheit und Soziales für die Approbation erhoben werden. Nicht enthalten sind Kosten für Unterkunft, Verpflegung sowie Reisekosten, die den TeilnehmerInnen entstehen können.

Die Refinanzierung der Ausbildungskosten beginnt in der Regel nach eineinhalb Jahren und erfolgt über Einnahmen aus psychotherapeutischen Behandlungen in der Ambulanz der Berliner FortbildungsAkademie sowie externen Lehrpraxen.

Und wir gehen noch zwei Schritte weiter.

• Wir können miteinander einen individuellen Finanzierungsplan der Ausbildungskosten verabreden, der Ihren finanziellen Möglichkeiten entspricht.

• Darüber hinaus bieten wir Ihnen für die erste Ausbildungsphase, also schon im Vorfeld der Refinanzierung Ihrer Kosten durch die Honorareinnahmen der psychotherapeutischen Behandlungen, in begrenztem Umfang Verdienstmöglichkeiten auf Minijob-Basis direkt an der BFA.

Als Nebeneffekt erhalten Sie so schon einmal einen ersten Einblick in Ihr zukünftiges Berufsfeld.

 

Gebühren

  1. Die Gebühren für die Teilnahme an der Ausbildung betragen € 12.900,00.
  2. In diesen Gebühren enthalten ist die Teilnahme am Theoriecurriculum im Umfang von max. 600 Stunden, die Teilnahme an der Selbsterfahrung im Umfang von 120 Stunden sowie die Kosten für Verwaltung und Organisation. Je nach Konzept der Selbsterfahrungsleiter kann ein Teil oder die komplette Selbsterfahrung außerhalb der BFA stattfinden. In diesem Fall kommt es zu zusätzlichen Verpflegungskosten. Wir achten darauf, die Kosten so gering wie möglich zu halten.

Zusätzlich anfallende Gebühren:

  1. Die Supervision ist mit dem Supervisor / der Supervisorin direkt abzurechnen. Wir empfehlen z. Zt. ein Honorar für eine Gruppensupervisionsstunde in Höhe von € 20,00 und für eine Einzelsupervisionsstunde in Höhe von € 80,00.
  2. Gemäß gesetzlicher Vorgaben beträgt die Mindeststundenzahl für Einzelsupervision 50 Stunden. In Bezug auf die praktische therapeutische Tätigkeit der Auszubildenden besteht im Rahmen der Einzelsupervision gegenüber dem Teilnehmer/ der Teilnehmerin über die Ausbildungsverpflichtung hinaus eine strenge berufsrechtliche Sorgfaltspflicht der Ausbildungsstätte dem jeweiligen Patienten gegenüber. Dies kann im Einzelfall dazu führen, dass die Institutsleitung zur Wahrung dieser Sorgfaltspflicht verpflichtet ist, über den genannten Umfang hinaus den Teilnehmer/ die Teilnehmerin zu weiteren Einzelsupervisionen zu verpflichten.
  3. Für die Prüfung der Bewerbung ist eine einmalige Gebühr in Höhe von € 50,00 mit einer Frist von 14 Tagen zu begleichen.
  4. Mit der Anmeldung zur staatlichen Abschlussprüfung ist eine Prüfungsgebühr an das Landesamt für Gesundheit und Soziales in Höhe von zurzeit € 100,00 lt. Gebührenübersicht LaGeSo zu entrichten.
  5. Eventuell anfallende Fahrt- und Unterkunftskosten sowie Kosten für Unterrichtsmaterial sind von der Teilnehmerin / dem Teilnehmer selbst zu tragen.

 

Beispielkalkulation

In der Verrechnung von Gebühren und Einnahmen ergeben sich auf der Grundlage bestehender Vergütungsreglungen in Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung folgende Zahlen:

Gebühren

600 Stunden Theorie, 120 Stunden Selbsterfahrung, Betreuung und Organisation       €   12.900,00
Kosten für Gruppen- und Einzelsupervision bei exemplarisch 600 Behandlungsstunden
(zuzüglich Supervisionskosten für Sprechstunden und Probatorik)
ca.  €     6.375,00
Ausbildungsgebühren insgesamt ca.  €   19.275,00

Einnahmen

aus psychotherapeutischen Behandlungen exemplarisch für 600 Behandlungsstunden ca.  €   29.355,00
Überschuss ca.  €     10.080,00
bei 600 Behandlungsstunden

 

Gutes Geld für Ihren Einsatz: die Verdienstmöglichkeiten an der BFA

 VT Erwachsene (Grundausbildung)                                                             ca. €  10.080,00
 Gruppenpsychotherapie (Ergänzungsqualifikation)                                                   ca. €  16.200,00
 Kinder &  Jugendliche (Ergänzungsqualifikation)                                                   ca. €    7.190,00
EMDR (Ergänzungsqualifikation) ca. €    7.340,00
Summe (Überschuss)                                                                                                                            ca. €  40.810,00

 

Es handelt sich um Beispielrechnungen für TeilnehmerInnen der Berliner FortbildungsAkademie mit Richtwerten, die der Orientierung dienen. Die Berliner FortbildungsAkademie kann wegen der Honorarschwankungen für psychotherapeutische Leistungen und variierenden betriebswirtschaftlichen Einflussgrößen den o. g. Überschuss nicht garantieren. Die Details der o. g. Beispielrechnungen finden Sie unter ´Gruppentherapie VT‘ bzw. ‚KJP Ergänzungsqualifikation‘.